Slider

Nachrichten und Termine Initiativkreis Ense e.V.

Veranstaltung Ense 2020

Haareselrennen Countdown

Neuer Termin: 25.07.2021


Seit dem 15.09.2020 versorgt der Imbiss "Kebab Brothers" als Familienbetrieb die Enser mit einem großen Angebot an Spezialitäten. Nun besuchte Jörg Leuchtenberger als Vorstandsmitglied des Initiativkreis Ense e.V. Sevnur Polat als Inhaberin und ihren Ehemann Emrah Polat, sowie den Onkel Nejdet Celik.

Als Begrüßungsgeschenk hatte er eine Flasche "Enser Energie" dabei und wünschte im Namen des Initiativkreis Ense e.V. für die Zukunft viel Glück und Erfolg.
Natürlich sagte er die Unterstützung bei allen wirtschaftlichen Fragen zu und hieß die Unternehmer herzlich willkommen.


Allerheiligenmarkt 2020 abgesagt

Da in den letzten Wochen und Monaten jeder mit ständig neuen Nachrichten und Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus konfrontiert wurde, musste sich auch der Initiativkreis Ense e.V. mit den geplanten Veranstaltungen für die zweite Jahreshälfte 2020 beschäftigen. Nachdem das 19. Enser Haar-Eselrennen bereits abgesagt worden ist und niemand den weiteren Prozess dieser Krise voraussagen kann, hat sich das Organisationsteam des Allerheilgenmarktes in Niederense mit Sascha Wortmann, Stefan Alteköster und dem ersten Vorsitzenden des Initiativkreis Ense e.V., Ralf Hettwer, schweren Herzens dazu entschlossen, die Veranstaltung am letzten Oktoberwochenende abzusagen.

„Aufgrund der fehlenden absehbaren Entwicklung, behördlichen Einschränkungen sowie fehlender Planungssicherheit sehen wir leider keine Möglichkeit, den Allerheiligenmarkt in gewohnter Weise durchzuführen“, so Ralf Hettwer.

Da der Allerheiligenmarkt eine Veranstaltung ist, bei der Austausch und Begegnung im Mittelpunkt stehen, sind auch Sascha Wortmann und Stefan Alteköster als Organisatoren der Meinung, dass dies unter strengen Sicherheitsvorkehrungen oder nur im kleinsten Kreise keinen Sinn macht.


Der Initiativkreis Ense e.V. konnte jetzt sein Versprechen einlösen und den Erlös des "Weihnachtssingens auf Haus Füchten" am vierten Advent 2019 an den Jugendmusikzug der Freiwilligen Feuerwehr in Ense übergeben. Stolze 3500,00 € sind dabei zusammengekommen, und Michael Schiller als Vorsitzender erklärte, dass das Geld für den Neuaufbau des Jugendmusikzuges verwendet wird. Notenkenntnisse, die Entscheidung für ein Instrument, all das wird vom Leitungsteam begleitet, um den jungen Musikern den Spass an der Musik zu erhalten.

Der Jugendmusikzug hatte seinen Teil zum Gelingen der Veranstaltung im vergangenen Dezember beigetragen und sich für den Service an drei Theken verantwortlich gezeigt. "Hat Spaß gemacht", weiß Michael Schiller und wird von Ralf Hettwer ergänzt: "und wunderbar geklappt."
Einige tausend Euro sind bereits in die Kassen der Jugendarbeit der Enser Vereine geflossen durch die Erlöse aus den vergangenen Veranstaltungen des Weihnachtssingens.
Aufgrund der Corona-Pandemie wird es leider 2020 keine Neuauflage der beliebten Veranstaltung kurz vor Weihnachten geben.

Foto v.l.: Ralf Hettwer (1. Vorsitzender Initiativkreis Ense e.V.) Philipp Haumann (Vorstand Initiativkreis Ense e.V. und Vertreter der Volksbank Hellweg als Hauptsponsor), Michael Schiller (Vorsitzender Jugendmusikzug), Cornelia Budde (2. Vorsitzende Jugendmusikzug), Laura Fabri (Dirigentin) und Heiko Gretenkort (2. Geschäftsführer Jugendmusikzug)


Quelle: Soester Anzeiger vom 13.06.2020


Wohnzimmer statt Stadion oder Konzertbühne

Gerade in Zeiten, in denen kein „normaler“ Stadionbesuch oder kein „normales“ Konzert möglich ist, ist die Lust auf Abwechslung und Ablenkung besonders groß.
Genau aus diesem Grund hat sich der Initiativkreis Ense e.V. dazu entschlossen, neue Wege zu gehen.

Gemeinsam mit dem Enser Ludger Brunnberg vom Veranstaltungsservice „Laut & Hell“ kümmert sich der Initiativkreis Ense e.V. darum, dass sich die Schützenhalle der St. Johannes-Schützenbruderschaft in Oberense ab Mitte Juni in eine offene Bühne für Enser Künstler verwandelt, deren Darbietungen dann beispielsweise per Livestream über das Internet zu Hause mitzuverfolgen sind.

„Der Phantasie und der Kreativität der Enser sind dabei keine Grenzen gesetzt“, betont Ralf Hettwer als erster Vorsitzender des Initiativkreis Ense e.V. “Wir freuen uns über Konzerte von heimischen Bands, gemeinsame Lesungen, DJ-Sets, Auftritte von Musikvereinen oder Chören, Kabarettdarbietungen, Theateraufführungen… und sicherlich haben die Enser noch viele weitere bunte Ideen in ihren Köpfen.“
Das technische Equipment sowie die Bühnenausrüstung wird der Veranstaltungsservice „Laut & Hell“ nach Absprache zur Verfügung stellen. Das Opening dieser Veranstaltungsreihe wird ein Gespräch in Interviewform zwischen Ralf Hettwer und dem Enser Bürgermeisterkandidaten, Rainer Busemann, sein, der ebenfalls begeistert ist von der Idee, den Enser Künstlern eine großartige Plattform in diesen besonderen Zeiten zu bieten.

Jeder ist aufgerufen, mitzumachen! Bei Interesse, sich auf dieser besonderen Bühne zu präsentieren, bittet der Initiativkreis Ense e.V. um Kontaktaufnahme unter info@initiativkreis-ense.de.

 


MeTa 2020

Die 16. Enser Messetage waren für den Initiativkreis Ense e.V. wieder ein voller Erfolg und erwiesen sich erneut als Publikumsmagnet.
Die Besucher konnten sich von den heimischen Fachleuten über alles aus den Bereichen "Bauen, Wohnen und Leben" informieren.

Schon jetzt laden wir Sie zu den 17. Enser Messetagen am 06.03.2021 und 07.03.2021 in die Hubertushalle in Niederense ein.

Einige Impressionen der 16. Enser MeTa


Quelle: Soester Anzeiger 07.01.2020

Quelle: Soester Anzeiger 06.01.2020


Quelle: Soester Anzeiger 04.01.2020

Neujahrsempfang 2020

Am Freitag, 03.01.2020, fand erneut unser Neujahrsempfang in Kooperation mit der Gemeinde Ense statt. In der vollbesetzten Schützenhalle der Schützenbruderschaft St. Lambertus Bremen konnte der Moderator des Abend, Dirk Hildebrand, auch einige Ehrengäste und fast alle der bisherigen Initiativpreisträger begrüssen. Neben der Sportlerehrung, bei der verdiente Sportler und Funktionäre der Gemeinde Ense durch den Vorsitzenden des Gemeindesportverbandes Ense, Dr. Andreas Langer, geehrt wurden, kam es in diesem Jahr zu einer ausserordentlichen Preisverleihung. So hat die Sparkasse SoestWerl den "Jungen Innovationspreis" an die Projektmitglieder des Projektes "Arbeiten in Ense - sehr gerne" verliehen. Bei dieser Initiative werden heimische Unternehmen aktiv, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Hier ist besonders das Engagement ganz junger Enser hervorzuheben.

Nach musikalischen Beiträgen durch die Enser Stefan Bunkus und Britta Grüne näherte sich der Höhepunkt des Abends: die Verleihung des Initiativpreises 2020!
Vorjahrespreisträger Elmar Suermann hielt eine beeindruckende Laudatio auf Herrn Andreas Rother, der anschliessend unter lang anhaltendem Applaus der vielen Gäste geehrt wurde.
Nach der Ehrung lud der Initiativkreis Ense e.V. seine Gäste zu interessanten Gesprächen und zum gemütlichen Teil ein.
Schon jetzt wies der erste Vorsitzende des Initiativkreis Ense e.V., Ralf Hettwer, auf den Neujahrsempfang 2021 hin, der am 08.01.2021 in der Hubertushalle in Niederense stattfinden wird.


Niederenser Allerheiligenmarkt
Business & Lunch
Neujahrsempfang
Enser MeTa
AmiE
Haareselrennen