Archiv 2012

Wanted - dead or alive - Esel aller Rassen
20.05.2012

Das Hellweg Radio Interview:
Die Eselei geht weiter!
12.04.2012
11. Haareselrennen mit Bauernmarkt am 29. Juli in Ense-Bremen

Zum 11. Mal geht es beim beliebten Haareselrennen im „Park am Spring“ in Ense-Bremen um Preise und vor allem um sehr viel Spaß.

Wie in den Jahren zuvor werden zu diesem außergewöhnlichen Spektakel viele sportliche, graue, braune und gefleckte Vierbeiner und noch mehr unsportliche aber vergnügungssüchtige Zweibeiner aus dem Ruhrgebiet und Sauerland erwartet.

Vor den Rennen machen sich die Halter und Ihre Esel bei lustigen Wettbewerben, nach dem Motto: „Esel ohne Grenzen“ warm. Um 14:00 Uhr gehen dann die Grautiere an den Start.

Auch in diesem Jahr sind die zwei französischen Riesenesel wieder mit dabei. Auch wenn sie bei den Rennen nicht zu den absoluten Favoriten zählen, werden sie sicherlich wie im letzten Jahr die absoluten Publikums-Lieblinge sein. Auf den vierbeinigen Sieger wartet der begehrte Haareselrennen-Wanderpokal.

Wer genug hat von der ganzen Eselei kann sich von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem großen Bauernmarkt umschauen.

An etwa 80 Ständen wird ein vielfältiges Angebot präsentiert, das von Dekorationen für Haus und Garten über Zubehör für Tiere hin bis zu Schmuck und ausgefallener, selbstgenähter Kleidung reicht. Natürlich werden auch Seilerwaren angeboten; Schaukeln sind genauso im Angebot wie Pferdeleinen. Es lohnt sich ebenso einen Blick auf Blaudruck, Körnerkissen, Filzarbeiten und zahlreiche andere Handarbeiten zu werfen.

Ungewöhnliche Angebote bereichern in diesem Jahr den Bauernmarkt. So kann man an einem Stand Hörbiografien für besondere Anlasse erstellen lassen, wie z. B. für runde Geburtstage oder Hochzeiten und wer seine Fensterbank mit einem Bonsai schmücken möchte wird auf dem Markt auch fündig.

Zum ersten Mal haben wir den Hof Böner vor Ort. Familie Böner informiert als Mitglied der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen über die Arbeit auf dem „Archehof“ und bringt sicherlich zur Freude unserer jüngeren Besucher eine kleine Herde Thüringer Waldziegen mit.

Am Stand des Ziegenhofes „Zum Korbe“ kann man dann Köstlichkeiten dieser Tiere, wie Ziegenkäse, Ziegenwurst und sogar Ziegenlikör erwerben.

Bei den Kindern sorgen wieder die große Hüpfburg, Ponyreiten, Bungee-Trampolin, Eisenbahn und die kleinen Pferdkutschen für Kurzweil.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. In unserer „kulinarischen Ecke“ können die Besucher unter beschirmten Sitzplätzen gemütlich ihr Mittagessen einnehmen. Das Angebot an Leckereien ist sehr vielfältig und für Kaffee und Kuchen ist natürlich gesorgt.

So wird auch dieses Mal ein besonderer Tag in Ense der ganzen Familie lange in Erinnerung bleiben.

Möchten auch Sie mit Ihrem Esel dabei sein? Dann melden Sie sich bitte bei Wolfgang Goretzki vom Initiativkreis Ense: Tel.: 02938-3601, oder Elmar Wulf, 02938-49288 einfach an.

Wer noch ein schönes Angebot für den Bauernmarkt hat, wende sich bitte an Sigrid Irmer vom Veranstaltungsbüro Irmer: Tel.: 02928-9709001